Abendendessen - Verkauf eines Restaurants

Fallbeispiel: Verkauf eines ertragreichen Restaurants

Der Verkauf eines Restaurants oder allgemein von gastronomischen Betrieben ist schwierig. Vor allem die Finanzierung des Kaufpreises bereitet Probleme, weil Banken bei "Gastro" skeptisch sind. Oftmals zu recht, weit es alles andere als einfach ist, ein erfolgreiches Konzept zu etablieren und gute Erträge zu erzielen. "Rach, der Restauranttester" weiß ein Lied davon zu singen.

Allerdings trifft die Skepsis der Banken auch die Verkäufer und Käufer gutgehender Lokale, wie das folgende Beispiel aus unserer Beratungstätigkeit zeigt. Gesucht wurde ein Käufer für ein sehr gut eingeführtes und rentables Restaurant inklusive Immobilie.Read more


Erhalt eines Marktführers anspruchsvoll gestalteter Bibliotheken

Der Fokus unserer Beauftragung war ganz klar:  der Erhalt eines Familienunternehmens, das sich über Jahrzehnte zu einem der Marktführer im Bereich anspruchsvoll und individuell gestalteter Bibliotheksregale entwickelt hatte.

Read more


Königsklasse Spezialisierung: Hochspezialisierter Maschinenbauer übertragen

Wenn ein Unternehmen - wie dieser hochspezialisierte Maschinenbauer - über eine besondere Expertise und Reputation verfügt, dann ist das Interesse auf Investorenseite entsprechend hoch.Read more


Fallbeispiel: Verkauf eines spezialisierten Unternehmens aus dem Bereich Metallbearbeitung

Der Verkauf eines spezialisierten Unternehmens gelingt in aller Regel problemlos - es sei denn, die Wirtschaftskrise hat die Substanz des Unternehmens nachhaltig geschädigt.

Read more


Richtig schnell: Investor für Traditions-Konditorei gefunden

Richtig schnell: In nur vier Wochen haben wir einen Investor für eine traditionsreiche insolvente Konditorei gefunden und den Investorenprozess umgesetzt.

Anfang Oktober beauftragte uns der Insolvenzverwalter, einen Investor für eine traditionsreiche Konditorei zu finden und den Transaktionsprozess entsprechend den Grundsätzen ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung (GOI) durchzuführen.

Read more


(Des Wahnsinns) Fette Beute oder überlebenswichtig?

Auf Wallstreet-Online erzählt Frank Fischer, der Chief Investment Officer der Shareholder Value Management AG, dass er ein ganz Ausgebuffter ist und wie er in den letzten Monaten von zahlreichen Übernahmen profitiert und "gutes Geld verdient" hat.

Read more


Übertragung von Nutzungsrechten beim Unternehmensverkauf

Nutzungsrechte führen immer wieder zu Überraschungen beim Unternehmenskauf.

Read more


Der "Vorhersager" meint, die Nachfrage nach Unternehmen steigt

Unser (na ja, fast) direkter Mitbewerber KPMG vermeldet in seinem halbjährlich erscheinenden KPMG Predictor - also dem "Vorhersager" - dass sowohl der Übernahmeappetit der Unternehmen als auch Ihre Fähigkeit Übernahmen zu finanzieren in 2013 weiter gestiegen sind (hier zur Pressemeldung).

Read more


Unternehmensverkauf ("Sendung mit der Maus"-Version)

Das ist der Herr Dr. S. Der ist der Chef einer ganz großen Firma, wo ganz viele Leute arbeiten. Und das ist der Herr M - der ist Direktor in der Firma und kümmert sich um das Geld. Die beiden sind ganz schön schlau.

Read more


Schiffbruch

Where will I turn?

I speed my steps and walk myself home to rest my aging bones. Because I feel older than I did last year. But I guess I should shoulder some of the blame.
Maybe I am just a family man in waiting.
But if my options run dry, where will I turn?

(Aus Victim of Circumstance von She Bears)

Vor ein paar Tagen hat Michael Hedtstück im Finance Magazin unter der Überschrift "Private Equity: Flaute im Mittelstand" davon berichtet, dass der Markt für mittelständische Kapitalbeteiligungen in zurückliegenden Jahr eingebrochen sei.

Torsten Grede, Chef der Deutsche Beteiligungs AG,  führt den Rückgang der M&A-Deals auf die „Preisvorstellungen mancher Verkäufer“ zurück: „Mitunter passen Preiserwartung und Qualität des angebotenen Unternehmens nicht zusammen. Finanzinvestoren sind wählerischer geworden als vor der Finanzkrise.Read more