Überall Fallen - Rundum-Beratung für Unternehmer

Aber wir arbeiten im Schnitt auch schon von morgens um neun bis nachts um eins an einem Projekt. Und mehr als eine Sache vernünftig zu machen, geht einfach nicht.

"Seriengründer" Claude Ritter im Impulse Interview

Read more


Ist das Buch jetzt endlich zu?

"Auch das schlechteste Buch hat seine gute Seite: die letzte!"

 John Osborne

Wir sanieren Unternehmen und lesen daher schon von berufswegen die Insolvenzbekanntmachungen.

Ich konnte mir eine Gefühl der Genugtuung nicht verkneifen, als ich heute las, dass vor dem Amtsgericht Hannover das vorläufige Insolvenzverfahren über ein Unternehmen angeordnet wurde das sich selbst Unternehmensberatung nennt und auf seiner Internetseite damit wirbt, 2010 als Top Consultant ausgezeichnet worden zu sein.

Ich kenne das Unternehmen aus meiner Zeit in einer Zivilkammer am Landgericht Hannover Read more


furor principum in Unternehmenskrisen - alle gegen mich!

Wir beraten Unternehmer in Sondersituationen - oft wenn es im Unternehmen kriselt. Dann hilft nichts: erst einmal müssen alle Fakten auf den Tisch, hell ausgeleuchtet und seziert werden, damit Schlimmeres verhindert wird; das tut manchmal weh.

Read more


Anwälte: Dressierte Affen vor Subsumtionsautomaten?

An mehreren Stellen habe ich jetzt schon etwas über das neu gestartete Angebot von SmartLaw gelesen.

Das ist - grob gesagt - eine Internetseite, auf der man aus seinen Angaben und Antworten auf vorgegebene Fragen Verträge machen kann (im Moment sind allerdings erst drei Vertragstypen im Angebot).

Die Idee ist, gelinde gesagt, nicht neu. Vorreiter der "automatisierten Vertragserstellung" in Deutschland ist janoLaw, die es immerhin schon seit 2000 gibt.Read more


1a-Spezial-Baumfäller und nutzenorientierte Vergütung

Das Niedersächsische Naturschutzgesetz erlaubt das Bäumenfällen nur zwischen September und April. Uns war also klar, Anfang Oktober würde es Brennholz geben.

Der "1a-Spezial-Baumfäller" (Eigenwerbung) kam, durchschritt den Garten, musterte die Bäume, machte sich Notizen und beäugte alles noch ein paar Mal, hielt Rücksprache wegen der benötigten Maschinen und gab ein Angebot zu einem Festpreis ab.

Eingeplant hatte er fünf Stunden. Am Abend des zweiten Tages war die Arbeit aber noch immer nicht ganz getan und der Spezial-Baumfäller verzweifelt. Nachdem er sich erholt hatte, schrieb er:Read more


"Endstation Pleite?" Quatsch!

Irgendwo habe ich eine Empfehlung für einen Fernsehtipp gesehen: "Endstation Pleite? Vom Kampf gegen die Schulden" heute Abend um 23:55 Uhr auf 3Sat.

Ich habe die Sendung natürlich noch nicht gesehen, aber die Beschreibung klingt so, als ob es die übliche Mischung aus geheuchelter Anteilnahme und kaum verborgener Schadenfreude ist, die mit reichlich Melodramatik angerichtet wird. Mir wird davon übel und das hat nichts mit den Protagonisten zu tun.

Das Instrumentarium für die Bewältigung von finanziellen Krisen ist ja doch recht überschaubar und die Optionen sind (leider) oft begrenzt.

Um den "Kampf mit Gläubigern und Banken und gegen den sozialen Abstieg und für den Erhalt der eigenen Würde" (so die Ankündigung) nicht zu verlieren, würde gelegentlich schon ein Berater helfen, der den Mut hat zu sagen "Rumwursteln bringt nichts; es hat keinen Sinn. Ich kann Dir nicht helfen".

Ist auch für den Erhalt der eigenen Würde nicht schlecht.


Zügige Mandatsbearbeitung (durch Nichtanwälte)

Gerade habe ich gelesen, dass der rheinland-pfälzische Sozialminister im Haushalt mehr Geld für die Beratung überschuldeter Menschen bereitstellen will.

Das ist gut, hätte der Dame mit der ich heute telefoniert habe, aber auch nicht geholfen.

Sie sei ratlos, erzählte sie mir, denn sie habe vor acht Monaten einen Anwalt damit beauftragt, einen Insolvenzantrag für sie zu stellen. Und obwohl sie die Rechnung bezahlt und schon mehrfach nachgefragt habe, sei noch immer nichts passiert. Wohlgemerkt, es geht um ein Regelverfahren mit 10 Gläubigern, bei dem kein Schuldenbereinigungsversuch erforderlich ist.Read more


Wenn die Kinder nicht die Nachfolge antreten (The Empire strikes back)

Die favorisierte Lösung für die Unternehmensnachfolge ist oft der eigene Nachwuchs - warum sollte es uns da anders gehen, als anderen?

Allerdings sehen wir zunehmend schwarz.Read more


Pessimistisch?

Der Ngram Viewer von Google Books wertet aus, wie häufig bestimmte Worte in den dort hinterlegten Büchern aus dem jeweiligen Jahr vorkommen.Read more


Unser Reden: rechtzeitiges Handeln rettet Unternehmen und Unternehmer

Midia Nuri schreibt im Trialog-Blog unter der Überschrift "Wer schnell handelt, kann die Krise als Chance nutzen":

Read more