I have my pockets full of money!

Übertragende Sanierung oder "Distressed M&A" ist ein heißes Thema! Binnen kürzester Zeit muss ein Investor gefunden werden, der ein in Insolvenz befindliches Unternehmen, das sich meist in Fortführung durch den Insolvenzverwalter befindet, erwirbt und fortführt!

Potentielle Investoren kann man sich (nicht immer) aussuchen, manchmal wird man auch einfach gefunden ...

Verhandlungsort Ruhrgebiet: Ein insolventes Unternehmen aus dem Maschinenbau soll im Rahmen einer übertragenden Sanierung erhalten werden. Der Investor hat nach eigenem Bekunden die Taschen derart voller Geld (eigene Aussage), dass er vor lauter Reichtum nicht weiß wohin damit.Read more


Abendendessen - Verkauf eines Restaurants

Fallbeispiel: Verkauf eines ertragreichen Restaurants

Der Verkauf eines Restaurants oder allgemein von gastronomischen Betrieben ist schwierig. Vor allem die Finanzierung des Kaufpreises bereitet Probleme, weil Banken bei "Gastro" skeptisch sind. Oftmals zu recht, weit es alles andere als einfach ist, ein erfolgreiches Konzept zu etablieren und gute Erträge zu erzielen. "Rach, der Restauranttester" weiß ein Lied davon zu singen.

Allerdings trifft die Skepsis der Banken auch die Verkäufer und Käufer gutgehender Lokale, wie das folgende Beispiel aus unserer Beratungstätigkeit zeigt. Gesucht wurde ein Käufer für ein sehr gut eingeführtes und rentables Restaurant inklusive Immobilie.Read more


Erhalt eines Marktführers anspruchsvoll gestalteter Bibliotheken

Der Fokus unserer Beauftragung war ganz klar:  der Erhalt eines Familienunternehmens, das sich über Jahrzehnte zu einem der Marktführer im Bereich anspruchsvoll und individuell gestalteter Bibliotheksregale entwickelt hatte.

Read more


Königsklasse Spezialisierung: Hochspezialisierter Maschinenbauer übertragen

Wenn ein Unternehmen - wie dieser hochspezialisierte Maschinenbauer - über eine besondere Expertise und Reputation verfügt, dann ist das Interesse auf Investorenseite entsprechend hoch.Read more


Fallbeispiel: Verkauf eines spezialisierten Unternehmens aus dem Bereich Metallbearbeitung

Der Verkauf eines spezialisierten Unternehmens gelingt in aller Regel problemlos - es sei denn, die Wirtschaftskrise hat die Substanz des Unternehmens nachhaltig geschädigt.

Read more


Richtig schnell: Investor für Traditions-Konditorei gefunden

Richtig schnell: In nur vier Wochen haben wir einen Investor für eine traditionsreiche insolvente Konditorei gefunden und den Investorenprozess umgesetzt.

Anfang Oktober beauftragte uns der Insolvenzverwalter, einen Investor für eine traditionsreiche Konditorei zu finden und den Transaktionsprozess entsprechend den Grundsätzen ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung (GOI) durchzuführen.

Read more


Besondere Investoren: Club-Diskothek aus der Insolvenz verkauft

Der vorläufige Insolvenzverwalter beauftragte uns, für eine insolvente Club-Diskothek einen Käufer zu finden. Eine hochmoderne gehobene Ausstattung, mehrere Dancefloors und Lounges sowie ein technisch hochwertiges Equipment sollte der Partycrowd auch zukünftig erhalten bleiben.

Read more


Sei PIPPI nicht Annika

Ein Maschinenbauer soll im Rahmen einer übertragenden Sanierung im Insolvenzverfahren erhalten werden. Ich organisiere für den Insolvenzverwalter den Investorenprozess.

Einer der potentiellen Investoren ist zugleich einer der Hauptkunden des Unternehmens. Ihm geht es im Rahmen der Prüfung des zu kaufenden Unternehmens neben vielem anderem auch um die Kalkulationen und Nachkalkulationen für die eigenen Aufträge.

Das ist clever - vor allem, falls das Unternehmen später an einen anderen Käufer gehen würde, denn dann weiß er als Kunde, wie seine Aufträge kalkuliert werden.Read more


Wieviel verdient ein Insolvenzverwalter? Frühjahrsdialog des NIVD in Wiesbaden

Die Vergütung von Insolvenzverwaltern wird - trotz spektakulärer Einzelfälle mit Vergütungen in Millionenhöhe - allgemein für zu niedrig gehalten.

Gerade in kleineren Verfahren reicht sie nicht aus, um die Kosten zu decken: mit einer Mindestvergütung nach § 2 Absatz 2 Satz 1 InsVV von 1.000,00 € und Auslagen von maximal 300,00 € nach § 8 Absatz 3 InsVV lässt sich kein Verfahren bearbeiten.

Auch aus anderen Gründen ist das Vergütungsrecht reformbedürftig: unter anderem ein wenig transparentes System von Zu- und Abschlägen und diverse Vergleichsrechnungen machen die Berechnung kompliziert und - im wahrsten Sinne des Wortes - unkalkulierbar. Dies ist für die Verwalter ebenso misslich wie für alle anderen Interessengruppen.Read more


Do you know Michael Hammers?

Von Ost nach West ging sie diesmal, die Tour von Impulse Chef Nikolaus Förster und seinem ambitionierten Team und endete am Freitag im schönen und geschichtsträchtigen Aachen bei dem Schmied und Künstler Michael Hammers.

Read more